Weltkulturerbe Rammelsberg

Museum & Besucherbergwerk

Faszination über und unter Tage

Der Rammelsberg war eine der bedeutendsten Buntmetalllagerstätten Europas und wurde 1992 zusammen mit der Altstadt von Goslar von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Über tausend Jahre wurde hier ununterbrochen Erz abgebaut und die reichen Kupfer-, Blei- und Zinkvorkommen zogen im Mittelalter selbst die deutschen Kaiser und Könige nach Goslar.

Das Weltkulturerbe Rammelsberg kann in mehreren Führungen unter Tage erlebt werden. Grubenführer:innen informieren über die bergbaulichen und historischen Zusammenhänge. Sehr beliebt sind die Führungen in den historischen Roeder-Stollen und die Fahrt mit der Grubenbahn.

Im Übertagebereich gibt die Dauerausstellung im Haus „Magazin“ einen weitreichenden Einblick in Arbeits- und Alltagsleben der Bergleute am Rammelsberg.

Das Kernstück der übertägigen Gebäude, die sich kaskadenartig am Hang des Rammelsberges emporziehende Aufbereitungsanlage mit ihrer faszinierenden Technik, erleben Besucher:innen in einer geführten Tour.

Auf dem offenen Förderwagen eines wieder instandgesetzten Schrägförderaufzugs überwinden Besucher:innen bei einer gemütlichen Fahrt 43 Höhenmeter und sehen die beeindruckende Bergwerksanlage des Weltkulturerbes von „oben“.

Jährlich wechselnde große Sonderausstellungen greifen verschiedene Themen aus dem historischen Umfeld des ehemaligen Erzbergwerkes Rammelsberg auf und präsentieren diese modern aufbereitet.

Informationen zu aktuellen Veranstaltungen, Ausstellungen und Führungen finden Sie auf www.rammelsberg.de


Anfahrt mit Bus und Bahn:

Der Bahnhof Goslar wird vom erixx aus Hannover, Hildesheim, Braunschweig, Gifhorn und Uelzen angefahren.

Direkt vom Bahnhof aus erreicht man den Rammelsberg im halbstündigen Takt mit der Stadtbusline 803 Richtung Endhaltestelle "Bergbaumuseum". Die Bushaltestelle befindet sich direkt am Bahnhofsvorplatz.

Mit dem Welterbeshuttle – der neuen Linie 809 - fahren Sie täglich im 30-Minuten Takt vom Welterbe-Infozentrum am Marktplatz zum Rammelsberg.

Doch Sie erleben nicht nur das Infozentrum und den Rammelsberg, sondern fahren entlang von 13 Stationen, von denen Sie sich das UNESCO-Welterbe erschließen können. Verkürzen Sie die Laufstrecke zwischen den Sehenswürdigkeiten und steigen Sie an 13 Haltestellen zu und aus, wann Sie möchten. Hier kommen Sie zur Auswahl einiger Highlights auf dem Weg und zum Linienplan.

Öffnungszeiten

April bis Oktober täglich

9.00 bis 18.00 Uhr

November bis März täglich

9.00 bis 17.00 Uhr

24.+31. Dezember

geschlossen

Address:

Weltkulturerbe Rammelsberg Museum & Besucherbergwerk
Bergtal 19
38640 Goslar

(05321) 750-0
https://www.rammelsberg.de/

Back to overview