Schloss Museum Wolfenbüttel mit barocken Gemächern

Das Zuhause der Fürsten von Braunschweig-Wolfenbüttel

Das Wolfenbütteler Schloss ist das zweitgrößte Schloss Niedersachsens. Entstanden aus einer Burganlage des 13. Jahrhunderts, wurde dem alten Burgschloss im 18. Jahrhundert eine barocke Fachwerkfassade vorgeblendet, die es bis heute zu einem der schönsten Schlösser in ganz Norddeutschland macht.

Die einzigartigen Repräsentationsgemächer zeugen von Glanz und Pracht höfischen Lebens in der Wolfenbütteler Residenz. Das Schloss Wolfenbüttel beherbergt die barocken Staats- und Privatappartements der Herzöge zu Braunschweig-Wolfenbüttel, sie bilden das Herzstück des Schloss Museums Wolfenbüttel. Hier kann Hofkultur des 17. und 18. Jahrhunderts erlebt werden. Überdies bietet das Schloss Museum Wolfenbüttel Sonderausstellungen zu Themen der Kultur-, Kunst- und Regionalgeschichte.

Der Weg zum Schloss Museum Wolfenbüttel: 

Zu erreichen ist das Schloss Museum mit Bahn und Bus. Der Zielbahnhof ist Wolfenbüttel (erixx RB 42/43)Direkte Verbindungen gibt es mit dem Zug aus Braunschweig und Vienenburg (erixx RB 42/43) sowie Bad Harzburg (erixx RB 42) und Goslar (erixx RB 43). Vom Bahnhof gehen Sie linker Hand auf die Bahnhofstraße, überqueren den Bahnübergang, gehen bis zur Kreuzung Bahnhofstraße/Harztorwall/Harzstraße/Schulwall und biegen dort auf den Schulwall und gehen bis Schlossplatz. Das Schloss Museum ist vom Bahnhof in etwa 10 Minuten zu Fuß zu erreichen.


Adresse:

Schloss Museum Wolfenbüttel
Schlossplatz 13
38304 Wolfenbüttel

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag: 10.00 bis 17.00 Uhr

http://www.schlosswuelfenbuettel.de

schlossmuseum@wolfenbuettel.de


zurück zur Übersicht